Aktuelle Meldungen zum Corona-Virus

Die nachfolgenden Meldungen betreffen das öffentliche Leben in der Stadt Wassertrüdingen und werden täglich aktualisiert.

 

Neueste Meldungen:

  • 21.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach
    Corona Update 21.05.2020
  • 19.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach
    Corona Update 19.05.2020

17.05.2020:

Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach

Es sind bereits 34 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach gestorben.

Es gibt insgesamt 738 bestätigte Corona-Fälle in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach. 600 der mit dem Coronavirus infizierten Personen stammen aus dem Landkreis Ansbach.

Davon gelten 435 Personen in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach als genesen.

 

 

  • 14.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis AnsbachCorona Update 14.05.2020
  • 13.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach

 

Leider verstarben zwei weitere Personen infolge einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus. Damit sind an der Lungenkrankheit Covid-19 bereits 33 Menschen in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach gestorben.

 

In Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach gibt es insgesamt 720 bestätigte Corona-Fälle. 584 der mit dem Coronavirus infizierten Personen stammen aus dem Landkreis Ansbach.

 

Davon gelten 387 Personen in Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach als genesen.

 

  • 12.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach

Corona Update 12.05.2020

 

  • 07.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach:
    Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 07.05.2020
  • 05.05.2020:

    Söder stellt umfassenden Stufenplan für Lockerungen vor

    Bayern wandelt ab Mittwoch, 06.05.2020 die Ausgangsbeschränkung in eine Kontaktbeschränkung um. Das Abstandsgebot bleibt laut Ministerpräsident Söder, man dürfe aber wieder Verwandte besuchen. Alle weiteren neuen Regelungen gibt es hier.
  • 05.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach:
    Ab sofort nur noch Dienstag, Donnerstag und Samstag
    Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 05.05.2020

 

  • 04.05.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach:

Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 04.05.2020

 

 

 

  • 30.04.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach

Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 30.04.2020

 

 

  • 29.04.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach
    Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 29.04.2020
  • 29.04.2020:
    Ausgangsbeschränkung in Bayern bis 10.05.2020 verlängert

 

  • 28.04.2020:
    Aktuelle Meldung des Landkreis Ansbach
    Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 28.04.2020

 

 

  • 27.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 27.04.2020
  • 27.04.2020:
    Absage städtischer (Groß-)Veranstaltungen
    Auf Grund der Allgemeinverfügung der Bundesregierung entfallen in diesem Jahr das Heimat- und Volksfest sowie das Afrika-Karibik-Fest in Wassertrüdingen. Des weiteren finden zahlreiche Veranstaltungen nicht zum geplanten Zeitpunkt statt. Alle Informationen gibt es in der dazugehörigen Pressemitteilung.
  • 25.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Grossansicht in neuem Fenster: Corona Update 25.04.2020

 

 

  • 24.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 24.04.2020

 

  • 23.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach

Corono Aktualisierung 23.04.2020

 

 

  • 22.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach

Coronavirus Update 22.04.2020

 

 

  • 21.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach

Corona Update 21.04.2020

 

 

  • 20.04.2020:
    Ministerpräsident Söder verkündet Maskenpflicht
    In einer Regierungserklärung im Bayerischen Landtag am 20.04.2020 gab Ministerpräsident Markus Söder bekannt: Ab nächster Woche wird die Gesichtsmaske in Bayern verpflichtend - und zwar für den öffentlichen Personennahverkehr UND für alle Geschäfte. Diese Mund-Nase-Schutz-Pflicht soll ab dem 27.04.2020 gelten.

 

  • 20.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 20.04.2020

 

  • 19.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 19.04.2020

 

  • 18.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 18.04.2020

 

  • 17.04.2020:
    Bücherei bietet ab sofort einen Bücher-bring-Dienst im Stadtgebiet Wassertrüdingen.
    Auf Grund der Corona-Krise ist die Bücherei noch bis einschließlich 03. Mai 2020 geschlossen. Ab Montag bietet die Bücherei deshalb einen Bücher-bring-Dienst. Alle Informationen hierzu gibt es hier.

 

  • 17.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 17.04.2020

 

  • 16.04.2020:
    Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder informiert über die weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus in Bayern. Die konkreten Informationen der Staatsregierung finden Sie hier.

    Die wichtigsten Informationen im Überblick:
    • ab 20. April öffnen Baumärkte und Gartencenter wieder
    • ab 27. April dürfen Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern wieder öffnen (unabhängig von der Größe dürfen auch Autohäuser, Fahrradgeschäfte und Buchläden wieder öffnen)
    • ab 27. April starten die Prüfungsvorbereitungen
    • bis 03. Mai gelten die Ausgangsbeschränkungen
    • im Laufe vom Mai sollen Gottesdienste unter Auflagen wieder möglich sein
    • ab 11. Mai dürfen die Viertklässler und Prüfungsklassen wieder zur Schule
    • bis 31. August bleiben Großveranstaltungen verboten
     

    Die geltenden Ausgangsbeschränkungen werden bis zum 03. Mai 2020 verlängert. Außnahmen gibt es weiterhin nur für dringende Dinge, wie der Weg zur Arbeit, das Einkaufen, Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen und Spaziergänge. Letztere dürfen auch weiterhin nur alleine oder mit Personen des eigenen Hausstands stattfinden. 

     

    Neu ist jetzt, dass eine Kontaktperson erlaubt ist, die besucht werden darf.

    Es gilt weiterhin in der Öffentlichkeit ein Mindestabstand von 1,5 Meter. Auch die weltweite Reisewarnung bleibt bestehen. Alle Fragen und Antworten zu den Ausgangsbeschränkungen haben wir hier nochmal für euch zusammengefasst.

     

    Schule

    In vielen deutschen Bundesländern wird der Schulbetrieb bereits ab dem 04. Mai wieder aufgenommen. Bayern geht hier einen anderen Weg. Hier sollen die Schulen ab dem 11. Mai schrittweise öffnen. Dabei soll mit den Anschlussklassen, also den vierten Klassen, begonnen werden. 

    Für Schüler, die Abitur, Quali oder Mittlere Reife machen, sollen die Prüfungsvorbereitungen schon ab dem 27. April starten. Die Schuljahrgänge sollen laut Söder auf jeden Fall zu Ende gebracht werden. Bis zum 30. April soll ein Fahrplan für alle weiteren Klassen erarbeitet werden.

    Die Notfallbetreuung für Kinder soll massiv ausgebaut werden. Hier müssen jedoch noch entsprechende Raumkonzepte erarbeitet werden.

     

    Ladenöffnung

    Bundesweit dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmeter ab dem 20. April wieder öffnen. Unabhängig von der Größe dürfen Autohäuser, Fahrradhändler und Buchläden ebenso wieder öffnen.

    Bayern geht hier einen vorsichtigeren Weg. Ab dem 20. April dürfen in Bayern die Baumärkte und Gartencenter wieder öffnen. Ab dem 27. April dürfen dann Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern wieder öffnen. Kaufhäuser und Einkaufscenter bleiben weiterhin geschlossen.

    Ab 04. Mai sollen die Friseure und Fußpflege-Geschäften wieder öffnen dürfen. Gastroniebetriebe bleiben bis auf weiteres geschlossen

     

    Mundschutz
    Die bayerische Regierung hat ein Mundschutz-Gebot ausgerufen. In der Öffentlichkeit (ÖPNV und Geschäften) sollten diese zum Schutz der Ansteckung anderer getragen werden. Dabei sind jedoch nicht die medizinischen Schutzmasken gemeint, sondern die sogenannten Community-Masken aus Stoff oder Papier. 

     

    Quelle: Antenne Bayern

     

     

  • 16.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 16.04.2020

 

  • 15.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 15.04.2020

 

  • 14.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 14.04.2020

 

  • 13.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 13.04.2020

 

  • 11.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 11.04.2020

 

  • 10.04.2020:
    Die Stadt Wassertrüdingen wünscht Frohe Ostern!
    Bitte halten Sie sich trotz der Feiertage und des schönen Wetters weiterhin an die Ausgangsbeschränkung. Halten Sie bei Spaziergängen Abstand und unterlassen Sie die Besuche von Verwandten und Freunden.

 

  • 10.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 10.04.2020

 

  • 09.04.2020:
    Mal- und Bastelwettbewerb zu Ostern
    Die Stadt Wassertrüdingen hat über die Osterfeiertage einen Mal-und Bastelwettbewerb ausgerufen. Die schönsten Bilder werden nach Ostern prämiert und erhalten tolle Preise. Die Kunstwerke müssen abfotografiert werden und entweder an die Facebook-Seite der Stadt geschickt oder per Email an touristikservice@stadt-wassertruedingen.de

  • 09.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 09.04.2020

 

  • 08.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 08.04.2020

 

  • 07.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 07.04.2020

 

  • 06.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 06.04.2020

 

  • 05.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 05.04.2020

 

  • 04.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 04.04.2020

 

  • 03.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 03.04.2020

 

  • 02.04.2020:
    Häufige Fragen zum Corona-Virus und den Ausgangsbeschränkungen
    Der Katastrophenschutz Bayern hat auf seiner Seite die wichtigsten Fragen und dazugehörigen Antworten rund um das Corona-Virus und die bestehenden Ausgangsbeschränkungen zusammengefasst.

 

  • 02.04.2020:
    Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bitte um Mithilfe
    Pflegepersonal, Ärzte und Medizinstudenten (m/w/d) sollen sich bei bestimmten Plattformen registrieren und das Gesundheitswesen in Zeiten der Corona-Pandemie unterstützen. Alle Informationen gibt es hier.

 

  • 02.04.2020:
    Verschiebung von Osterfeuern
    Auf Grund der aktuellen Lage bittet das Landratsamt um Verschiebung der Anlieferung und des Abbrennens von Osterfeuern. Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

 

  • 02.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 02.04.2020

 

  • 01.04.2020:
    FOS und BOS verschieben Abschlussprüfungen in Bayern

    Nachdem die Abiturprüfungen in Bayern bereits verschoben wurden, gilt dies nun auch für die Abschlussprüfungen von Berufsoberschulen und Fachoberschulen in Bayern. «Mir ist es wichtig, dass auch in dieser Ausnahmesituation faire Bedingungen bei den Abschlussprüfungen sichergestellt werden», sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch in München.  Als neuer Starttermin für die Abschlussprüfungen wurde nun der 18. Juni 2020 festgelegt. Ursprünglich sollten die Prüfungen am 25. Mai 2020 beginnen. Sollte auch der neue Termin nicht möglich sein, wird es nochmal Absprachen zwischen den einzelnen Bundesländern geben, inwiefern es Alternativlösungen gibt.

 

  • 01.04.2020:
    Information des Bürgermeisters zur aktuellen Situation
    Bürgermeister Ultsch informiert in einem Schreiben an die Bürgerinnen und Bürger von Wassertrüdingen über die aktuelle Lage und die momentane Situation und den Arbeitsalltag der städtischen Mitarbeiter. Er bittet um Verständnis für die Entscheidungen und um Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen. Den Aufruf lesen Sie hier.

 

  • 01.04.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 01.04.2020

 

  • 31.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 31.03.2020

 

  • 30.03.2020:
    Ausgangsbeschränkungen werden bis 19.04.2020 verlängert
    Ministerpräsident Markus Söder hat soeben bekannt gegeben, dass die Ausgangsbeschränkungen in Bayern bis mindestens 19.04. verlängert werden. Eine Verschärfung der Maßnahmen wird es derzeit nicht geben.

 

 

  • 30.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 30.03.2020

 

  • 29.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 29.03.2020

 

  • 28.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 28.03.2020

 

  • 27.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 27.03.2020

 

  • 26.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 26.03.2020

 

 

  • 25.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 25.03.2020

 

  • 24.03.2020:
    Helferhelden unterwegs
    Hilfe TSV und Holler

 

  • 24.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 24.03.2020

 

  • 23.03.2020:
    Die für 24.03.2020 geplante Sitzung zum Volksfestumzug 2020 entfällt auf Grund der momentanen Situation.

 

  • 23.03.2020:
    Hinweis: In Bayern gelten nach wie vor die Ausgangsbeschränkungen vom Freitag, 20.03.2020, 0:00 Uhr und nicht die des Bundes!

 

  • 23.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 23.03.2020

 

  • 21.03.2020
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 21.03.2020

 

  • 20.03.2020:
    Ausgangsbeschränkungen in Bayern
    Zur Eindämmung des Coronavirus hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder weitreichende Ausgangsbeschränkungen für den ganzen Freistaat angekündigt. Dies gelte ab Freitagnacht, 24 Uhr, für vorläufig zwei Wochen, kündigte Ministerpräsident Markus Söder an. Zu viele Menschen seien noch immer draußen in Gruppen unterwegs. Dies sei nicht zu akzeptieren.

    Das Verlassen der eigenen Wohnung ist ab Samstag nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu zählen unter anderem der Weg zur Arbeit, notwendige Einkäufe, Arzt- und Apothekenbesuche, Hilfe für andere, Besuche von Lebenspartnern, aber auch Sport und Bewegung an der frischen Luft - dies aber nur alleine oder mit den Personen, mit denen man zusammenlebt.

    Corona habe das Land fest im Griff, so Söder. "Wir müssen jetzt handeln", sagte er. Es sei in den vergangenen Tagen viel getan worden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, doch es sei noch viel mehr nötig. "Wir fahren das öffentliche Leben nahezu vollständig herunter", sagte der Regierungschef.

    Es gehe der Landesregierung aber nicht darum, alles zuzusperren und einen "Lagerkoller" bei den Menschen zu verursachen. "Frische Luft tut gut", sagte Söder. Sport im Freien und Spaziergänge sind weiterhin erlaubt. Allerdings dürfe es keine Menschenansammlungen mehr geben. Die Polizei werde dies kontrollieren. Wer gegen die Vorgaben verstoße, müsse mit hohen Bußgeldern rechnen. Auch könne jeder nach wie vor zur Arbeit gehen, insofern dies notwendig sei und nicht von zu Hause aus gemacht werden könne. Söder appellierte an die Arbeitgeber, Mitarbeitern Arbeit von zuhause zu ermöglichen und an den Arbeitsstätten für nötige Sicherheitsabstände unter den Menschen zu sorgen. Weitergehende Maßnahmen seien zudem denkbar. Söder appellierte an alle Bürger: "Bleiben Sie zu Hause."

    "Wir müssen versuchen, die Welle der sprunghaften Infektionen zu brechen", begründete Söder die Ausweitung der Einschränkungen. Die Entwicklung dürfe nicht verschleppt werden. Schulen und Kindergärten waren in Bayern bereits Anfang der Woche geschlossen worden. Auch zahlreiche Geschäfte dürfen nicht mehr öffnen.

    Inwieweit der Bund dem Beispiel Bayerns folgen wird, ist offen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit den Ministerpräsidenten der Länder am Sonntag über die Notwendigkeit weiterer Schritte beraten.
    Quelle: tagesschau.de

    Ausgangsbeschränkung - Was bedeutet das?

 

  • 20.03.2020:
    Bürgermeister Ultsch richtet Appell an die Bewohner von Wassertrüdingen in Zeiten der Corona-Krise
    Mit einem offiziellen Aufruf richtet der erste Bürgermeister Stefan Ultsch das Wort direkt an die Einwohner der Hesselbergstadt. Man solle sich jetzt an die Vorgaben halten und soziale Kontakte auf das Mindeste reduzieren, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Diese Einschränkung ist nötig, um vor weiterer Ansteckung zu schützen, aber auch weiteren Einschränkungen vorzubeugen. Den gesamten Aufruf lesen Sie hier.

 

  • 20.03.2020:
    Dienstbetrieb des Landratsamtes Ansbach mitsamt Außenstellen eingeschränkt
    Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch der Bürgerinnen und Bürger, wird der Dienstbetrieb des Landratsamtes Ansbach mit seinen Außenstellen eingeschränkt. Die Kontaktaufnahme von Bürgerinnen und Bürgern kann grundsätzlich nur schriftlich, telefonisch oder per Mail erfolgen. Nur in Fällen, in denen eine persönliche Vorsprache zwingend ist, kann ein Termin vereinbart werden. „Ziel dieser Maßnahme ist es, für die Bürgerinnen und Bürger weiterhin uneingeschränkt handlungsfähig zu bleiben. Wir bitten um Verständnis und Ihre Unterstützung. Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Der Schutz der Bevölkerung und damit auch der Mitarbeiter hat oberste Priorität. Auf der Internetseite des Landkreises Ansbach steht ein breites Informationsangebot zur Verfügung. Zudem können viele Anliegen auch telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg erledigt werden“, betont Landrat Dr. Ludwig.

    Für alle allgemeinen Anliegen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 0981-468 0 oder per E-Mail an poststelle@landratsamt-ansbach.de.
    Falls Sie die Dienste der Zulassung benötigen, bitten wir Sie sich an die 0981-468 9999 oder per E-Mail an zulassung@landratsamt-ansbach.de zu wenden.
    Quelle: Landratsamt Ansbach

 

  • 20.03.2020
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 20.03.2020

 

  • 19.03.2020:
    Abschlussprüfungen an Mittelschulen, Realschulen und Wirtschaftsschulen verschoben

 

  • 19.03.2020:
    Verteilaktion der Liebenzeller Gemeinschaft am Wochenmarkt ist abgesagt
    Die für morgen, Freitag, 20.03.2020, geplante Verteilaktion von Sonnenblumen-Samen am Wochenmarkt ist abgesagt. Die Wassertrüdinger erhalten die Samen per Post, um auch in diesen besonderen Zeiten ein "sonniges Leuchten" säen zu können.

 

  • 19.03.2020:
    Sitzungen sind ausgesetzt
    Der erste Bürgermeister teilte so eben mit, dass eine Sitzungspause bis 19.04.2020 gilt. Dies gilt für Stadtrat und alle weiteren Sitzungen der Stadtspitze und Verwaltung. Der Stadtrat wurde bereits informiert.

 

  • 19.03.2020:
    Schließung des Wohnmobilstellplatz
    Der Wohnmobilstellplatz an der Wörnitz (Entengraben) ist bis auf Weiteres geschlossen.

 

  • 19.03.2020:
    Schließung öffentlicher Toiletten
    Alle öffentlichen Toiletten im Stadtgebiet sind bis auf Weiteres geschlossen. Ein Notfall-WC gibt es weiterhin im Stadttor/Törle (Marktstraße 1).

 

  • 19.03.2020:
    Wertstoffhöfe schließen bis auf Weiteres
    Die Zeiten sind sehr dynamisch und so hat der Landkreis Ansbach beschlossen, ab Freitag 20. März 2020 alle Wertstoffhöfe bis auf weiteres zu schließen. Zusätzlich schließt im Stadtgebiet Wassertrüdingen die Annahmestelle für Bauschutt, Erdaushub, Astmaterial und Grüngut im Bauhof.
    Quelle: Landratsamt Ansbach/Bauamt Wassertrüdingen

 

  • 19.03.2020:
    Welche Geschäfte geöffnet bleiben dürfen
    In der nachfolgenden Positivliste des bayerischen Staatsministeriums für Gesndheit und Pflege (Stand. 18.03.2020 um 18:00 Uhr) wird auf bekanntgewordenen Zweifelsfälle zu der Frage, welche Geschäfte in Bayern weiterhin öffnen dürfen, eingegangen. Hier finden Sie nach Rücksprache mit den betreffenden Geschäfte die Information zur Wiedereröffnung oder weiteren Schließung unserer Wassertrüdinger Betriebe. Für jede Entscheidung wird um Verständnis gebeten.

 

  • 19.03.2020:
    Söder erwägt Ausgangssperre für ganz Bayern

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder zieht eine Ausgangssperre für den gesamten Freistaat in Betracht. "Wenn sich viele Menschen nicht freiwillig beschränken, dann bleibt am Ende nur die bayernweite Ausgangssperre als einziges Instrumentarium, um darauf zu reagieren. Das muss jedem klar sein", sagte er im Landtag in München.

    Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Bayern ist sei innerhalb eines Tages um rund 400 auf 2282 gestiegen, sagte Söder weiter. Zehn Menschen seien in Bayern bislang durch das Virus gestorben. Söder schlug außerdem ein weiteres Hilfspaket der Bundesregierung über "100 oder besser 150 Milliarden Euro" vor. Dabei dürfe es nicht nur um Kredite gehen, auch die Übernahme von Mietzahlungen und Darlehensraten sei nötig. "Es geht allein um Liquidität", betonte der CSU-Chef.
    Quelle: tagesschau.de

 

  • 19.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update 19.03.2020

 

  • 18.03.2020:
    Azubi-Zwischenprüfungen entfallen. Das gab der Deutsche Industrie- und Handelskammertag bekant. Es wird kein Nachholen der Prüfungen geben.

 

  • 18.03.2020:
    Ab heute kommt es zu Schließungen und starken Einschränkungen im Einzelhandel. Alle Informationen zu Ladenschließungen, Notfall-Nummern u.ä. finden Sie hier.

 

  • 18.03.2020:
    Der Beginn der Abiturprüfungen wird vom 30. April 2020 auf den 20. Mai 2020 verschoben.

 

  • 18.03.2020:
    Aktuelle Information des Landkreis Ansbach
    Corona Update Landkreis Ansbach 18.03.2020

  • 17.03.2020:
    Information der Evangelischen Kirche Wassertrüdingen

    Für den Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk gilt für die dazu gehörigen Gemeinden:

    Die aktuelle Situation hat für unsere Kirchengemeinden bisher nicht gekannte Auswirkungen. Es ist für viele Menschen nicht vorstellbar, dass in einer ganzen Region die Gottesdienst ausfallen, dass wesentliche Äußerungen kirchlichen Lebens eingeschränkt werden muss, um einen Beitrag zu Verringerung der sozialen Kontakte zu leisten. Das fällt allen Entscheidungsträgern in den Kirchengemeinden schwer. Trotzdem haben sie schweren Herzens folgende Vereinbarungen getroffen bzw. folgen sie den staatlichen Vorgaben:

    Alle Gottesdienste bis einschließlich 19. April sind bzw. werden abgesagt. Die Kirchengebäude sind offen und laden ein zum Gebet. An den Sonntagen werden die Glocken zu den üblichen Gottesdienstzeiten läuten und zum Gebet einladen. Damit soll die Verbundenheit der Christen untereinander deutlich werden auch wenn sie sich nicht an einem Ort aufhalten. Jeder Christenmensch ist bevollmächtigt zu beten, die Heilige Schrift zu lesen. Dabei wird vorgeschlagen das Vater unser beim Läuten der Glocken zu beten.

    Für den Zeitraum sind auch alle Konfirmationen abgesagt bzw. auf spätere Termine verschoben, ebenso werden keine Taufe stattfinden. In Notfällen müssen individuelle Lösungen gefunden werden. Es werden keine Abendmahlsfeiern in der Karwoche und Ostern stattfinden.

    Beerdigungen können nur noch im Freien am Friedhof  im Familienkreis gestaltet werden, dies gilt auch für Urnenbeisetzungen.

    Alle Gruppe, Kreise und Chöre finden nicht statt.

    Gerade in dieser Zeit ist Seelsorge wichtig, deshalb sind alle  Pfarrer und Pfarrerinnen  telefonisch erreichbar.

    Es wird besonders auf die Gottesdienste in den Medien hingewiesen (ARD: ZDF; BR; BibelTV). Außerdem weisen wir im Besonderen auch auf die Homepage des Dekanatsbezirks (www.dekanat-wassertruedingen.de) hin, dort werden ab Freitag, den 21. März jeden Tag neue Andachten zu hören sein, die von den Pfarrern und Pfarrerinnen aus dem Dekanat gehalten werden. Dazu kommen auch Predigten und Gottesdienstaufzeichnungen zum Karfreitag und Ostern aus früheren Jahren. Analog haben einzelne Gemeinde ihre eigenen Medien, Podcast etc.

    Hermann Rummel, Dekan

 

  • 17.03.2020:
    Rathaus und Bauamt ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen
    Die Eingangstüren von Rathaus und Bauamt werden und bleiben ab sofort für den Partei-/Publikumsverkehr geschlossen. Bürger sollen, soweit möglich, am Telefon bzw. per Email Auskunft erhalten. In dringenden, unaufschiebbaren Fällen ist ein Termin zu vereinbaren - der Sachbearbeiter holt den/die Bürger/in dann am Eingang ab.

  • 17.03.2020:
    Information der Katholischen Pfarrei Heilig Geist
    Liebe Brüder und Schwester!
    Sämtliche öffentliche Gottesdienste sind aufgrund des Coronavirus vorerst ausgesetzt. Müssen wir jetzt auf Gottesdienste verzichten? Natürlich nicht! Darum lade ich ein, die virtuelle geistliche Welt zu entdecken. Es gibt viele kirchliche Streamingdienste, die einem von zu Hause aus die Mitfeier an Gottesdiensten ermöglichen. Konkrete Beispiele sind:
    www.ewtn.de
    www.horeb.org
    www.k-tv.org
    und viele mehr...
    Am Fersehen lassen sich natürlich auch weiterhin Gottesdienste verfolgen. Auf der Facebook-Seite der "Katholischen Heilig Geist Pfarrei Wassertrüdingen" werden immer wieder Gebete und geistliche Impulse hochgeladen.

    Die Kirchen sind tagsüber geöffnet und laden ein zu persönlichem Gebet.

    Zusätzlich lade ich Sie ein, diese Zeit wieder zu nutzen, zu Hause in der Familie gemeinsam zu beten, die Bibel zu lesen, das Gotteslob als Gebets- und Gesangbuch neu zu entdecken, fur die Anliegen unserer Zeit zu beten.

    Allen ünsche ich in dieser Zeit viel Gelassenheit, Gesundheit und Gottes reichen Segen! Auf die Fürbitte der allerseligsten Jungfrau Maria, des heiligen Seuchenpatrons Sebastian und aller Engel und Heiligen segne, schütze und bewahre euch der allmächtige Gott, der Vater, und der Sohn und der Heilige Geist. Amen
    Pfarrer Francesco Benini

  • 17.03.2020:

    Rentensprechtage bis auf Weiteres abgesagt

    Der Rentensprechtag in Wassertrüdingen am Mittwoch, 18.03.2020 wurde abgesagt.

    Alle Teilnehmer dieses Sprechtags erhalten automatisch in den kommenden 2 Wochen schriftliche Auskunft per Post über Ihr Versicherungskonto.

    Sollten dennoch -trotz schriftlicher Info- nicht all Ihre Fragen beantwortet sein, können Sie telefonisch unter 0981/46082-0 melden.

     

    Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen finden keine Sprechtage bis voraussichtlich Ende April statt.

    Besucher der Auskunfts- und Beratungsstelle werden gebeten, sich telefonisch unter der Telefonnummer 0981/46082-0 an die Beratungsstelle zu wenden.

    Zusätzlich steht für allgemeine Fragen weiterhin das kostenlose Servicetelefon unter 0800 1000 480 18 zur Verfügung.

    Soweit möglich versucht die Deutsche Rentenversicherung alle Serviceaufträge telefonisch zu erfüllen.

  • 17.03.2020:
    Touristikservice vorübergehend geschlossen

  • 16.03.2020
    Bücherei und Museum FLUVIUS bis auf weiteres geschlossen
    Auf Grund des heute in Kraft getretenen Katastrophenfall bleiben die Bücherei und das Museum FLUVIUS vorerst geschlossen.Das Museum schließt die Türen bis einschließlich 19.04.2020. In Bezug auf die Bücherei bewerten wir die Situation tagaktuell neu und informieren Sie zeitnah über eine Wiedereröffnung. Die Leihfristen der entliehenen Medien werden automatisch an die Schließzeiten angepasst, selbstverständlich werden keine Säumnisgebühren berechnet.

  • 15.03.2020

    - Wichtige Information -

    Aufgrund der aktuellen Situation und den neusten Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus COVID-19 können wir derzeit keine Besucher in unseren Senioren- und Pflegeeinrichtungen in Wassertrüdingen und Feuchtwangen empfangen.

    Unsere Eingangstüren sind durchgehend verschlossen.

    Wir möchten Sie alle eindringlich bitten, dies zum Schutz Ihrer Angehörigen und unseren Mitarbeitern zu respektieren.

    In dringenden Fällen können Sie uns telefonisch unter den Nummern:

    09832 – 68999 0 (Wassertrüdingen) und 09852 – 6762 0 (Feuchtwangen)  kontaktieren. Wir bitten um Ihr Verständnis.

     

    Andrea Beyer

    Geschäftsführerin

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Allgemeine Informationen zum Corona-Virus

Angebote für die Zeit daheim

Ansteckung und Hygiene

Ausgangsbeschränkung in Bayern - Was bedeutet das?

Hilfe für Unternehmen

Reisebeschränkungen

 

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

 

 

Die Unterlagen im Download-Bereich sind nur über Mozilla Firefox herunterladbar.

 

drucken nach oben