Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Zwei Radsportgroßereignisse im Hesselbergaum 2008

Route der Deutschland-Tour 2008 vorgestellt - Hesselberg Etappenziel - zudem: "Tour de Hesselberg" am 13.Juli - Jetzt anmelden!

Deutschlandtour 2008
Route der Deutschland-Tour am 31. August: München - Hesselberg
Jetzt ist es amtlich: Der Hesselberg wird Etappenziel der Deutschland-Tour 2008. Am 31. August werden die Radprofis, von München herkommend, den Hesselberg anvisieren. Am 1. September geht es dann von Herrieden aus nach Wiesloch weiter. Die Route wurde jetzt in Neuss am Rhein der Öffentlichkeit präsentiert.

Start der Deutschland-Tour 2008, laut Tourdirektor Kai Rapp dem einzigen UCI Pro Tour Etappen-Radrennen in Deutschland, ist am 29. August in Kitzbühel, dort findet der Prolog statt, am 30. August geht es dann über die Distanz von 180 Kilometern weiter nach Hochfügen. Von Hochfügen aus werden die Fahrer nach München verbracht, dort startet die zweite Etappe Richtung Hesselberg (Distanz 180 km). Die Fahrer werden von Oettingen über Wassertrüdingen in den Hesselbergraum einfahren, nach den jetzigen Planungen einmal den Berg umrunden und dann zum Sprint auf den Gipfel ansetzen, Zieleinlauf ist in Höhe des Evangelischen Bildungszentrums Hesselberg. Am 1. September fährt der Tross Richtung Wiesloch, es folgen in den nächsten Tagen bis zum 6. September die Etappenorte Mainz, Winterberg, Schmallenberg, Bad Fredeburg, Neuss am Rhein, Georgsmarienhütte und Bremen. Das Einzelzeitfahren findet in Bremen statt, das „Jedermannrennen" - hier werden rund 1500 Anmeldungen aus ganz Deutschland erwartet - ist für Gerolfingen am Hesselberg eingeplant. Tourdirektor Kai Rapp sagte bei der Vorstellung des Routenplans, man habe nach intensiver Vorbereitungsphase vielseitig geprägte und attraktive Etappenorte als Partner gewinnen können. Die zahlreichen Fans könnten sich auf eine lebendige und spannende Tour freuen. Den Hesselberg bezeichnete Rapp als „Mont Ventoux" der Tour, als „Schicksalsberg". Hier werde sich die Spreu vom Weizen trennen. Rapp betonte zudem, dass das Geld, das ein Veranstaltungsort hier investiere, mehrfach über Wertschöpfung wieder zurückfließe. Unser Bild zeigt die Zielankunft im Etappenort Kufstein der Deutschland-Tour 2007.          

Damit prägen zwei Radsportgroßereignisse prägen in diesem Jahr den Hesselbergraum.  Die „Tour de Hesselberg", die am 13. Juli stattfindet, hatte bisher jedes Jahr rund 400 angemeldete Teilnehmer, durch die Werbung die der Hesselberg durch die „Deutschland-Tour" erfährt, erwartet man eine weitere Steigerung der Anmeldungen, so Doris Danner, Geschäftsführerin des Touristikverbandes Hesselberg, Organisatorin der „Tour de Hesselberg". Schirmherr MdL Günther Babel, ab 1. Mai Erster Bürgermeister von Wassertrüdingen, ermuntert in seinem Grußwort zur Anmeldung alle Amateursportler, im Jahr der Olympiade den olympischen Geist zu pflegen und sich unter dem Motto „Dabei sein ist alles" bei der „Tour de Hesselberg" anzumelden. Drei sportliche Wettbewerbe werden in diesem Jahr angeboten, ein 10 km - Lauf rund um den Hesselberg, die Königsdisziplin „Tour de Hesselberg", das ist ein Radrennen drei Mal um den Berg mit insgesamt 71 km Länge, und ein Benefizlauf von „Schwarzkopf und Henkel" zugunsten der an Leukämie erkrankten Sabrina aus Herrieden. Anmeldungen zu allen Disziplinen sind ab sofort unter den Telefonnummern 09832/682245 oder 09832/67871 oder online unter http://www.tour-de-hesselberg.de/ möglich. Für Streckenkoordinator Jürgen Zimmermann (Team Tretlager) und Doris Danner ist mit dem Abschluss der „Tour de Hesselberg" das Radsportjahr noch nicht zu Ende, denn beide sind im Lokalen Organisationskomitee der Deutschland-Tour engagiert. Im Jahr 2009 könne man die 11. Tour de Hesselberg dann mit dem Prädikat „Etappenort der Deutschland-Tour" bewerben, so hieß es.

 

drucken nach oben