Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Maibaumwettbewerb 2008 entschieden - Hüssingen gewinnt

Maibaum2008
Die Sieger des Maibaumwettbewerbs wurden im Festzelt bekanntgegeben

Die Weißenburger hatten in diesem Jahr klar die Nase vorn beim traditionellen Maibaumwettbewerb, zu dem die Stadt Wassertrüdingen alljährlich aufruft. Der Stadt Wassertrüdingen liegt dabei die Pflege des alten Brauchtums ganz besonders am Herzen, so der Beschluss des Kulturausschusses. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt stets im Rahmen des Heimat- und Volksfestes im Festzelt. Die Jury, entsandt vom Wassertrüdinger Obst- und Gartenbauverein unter seinem Vorsitzenden Otto Würth, nimmt die Maibäume kurz nach ihrer Aufstellung am 30. April genau unter die Lupe, nicht nur der Baum selbst, sondern auch das Ambiente um den Baum herum sind in dem raffiniert ausgeklügelten Punktesystem berücksichtigt. Die Übergabe der Urkunden und Preise nahm zweite Bürgermeisterin Monika Breit zusammen mit Otto Würth vor. Das Schulhaus Hüssingen (Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen) gewann den Wettbewerb mit 459 Punkten, Platz zwei ging an das Freizeitteam Schobdach (456 Punkte), Platz drei an die AVG Frankenhofen (452 Punkte). Die weiteren Plätze belegten "Haisla" Niederhofen (426 Punkte), Dorfjugend Illenschwang (396 Punkte), ELJ Lentersheim (387 Punkte), ELJ Ehingen (379 Punkte), Brunner Weiher Team (367 Punkte), ELJ Obermögersheim (366 Punkte), Dorfjugend Dambach (361 Punkte) und die Maibaumfreunde Auhausen (361 Punkte). Ehrenpreise erhielten die ELJ Beyerberg, der Kulturverein Geilsheim, die Backhausfreunde Walkmühle, die ELJ Gerolfingen, die FFW Irsingen, die ELJ Fürnheim, die ELJ Weiltingen, das Kanape Team Trendel, die Komm Hohentrüdingen, der Kellerclub Aufkirchen und die ELJ Altentrüdingen. Als Vorjahressieger außer Konkurrenz startete die Maibaumjugend Dornstadt, die auch in diesem Jahr mit 503 Punkten den ersten Platz belegt hätte. Unser Bild zeigt von links Zweite Bürgermeisterin Monika Breit, Sven Schuster vom AVG Frankenhofen, Daniel Engelhard vom Schulhaus Hüssingen, Otto Würth und Frank Dannenbauer vom Freizeitteam Schobdach bei der Siegerehrung im Festzelt.

drucken nach oben