Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Freiluftfamiliengottesdienst zum Jubiläum - Großzügige Spende

Diakonie
1500 Euro überreichte die Jagdgenossenschaft als Spende

Ein außerordentlich gut besuchter Familienfreiluftgottesdienst und ein anschließendes Gemeindefest standen auf dem Programm der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 100jährigen Jubiläum des Diakonievereins Wassertrüdingen. Dekan Hermann Rummel machte in seiner Festansprache deutlich, dass man aus den "kleinen Freuden des Alltags" wie einem Waldspaziergang oder einem guten Gespräch viel Kraft und Energie ziehen könne, mehr als wenn man sich nur "berieseln" lasse oder falschem Glück hinterherlaufe. Man solle immer so leben, dass man andere nicht verletze, wenn Gefühle oder auch Vertrauen verletzt sei, sei dies nur schwer wieder in Ordnung zu bringen. Vielmehr sollte man sich den Sorgen und Nöten der anderen widmen. Das sei der diakonische Gedanke Wilhelm Löhes. Die Kinder des Evangelischen Kindergartens gestalteten den Familiengottesdienst, der unter dem Motto "Bunte Kleider für die Wurzelkinder" stand, mit einem bunten Programm mit, für den Evangelischen Kindergarten war dies gleichzeitig das "Kindergartensommerfest". Bürgermeister Günther Babel betonte in seinem Grußwort, wie wichtig der diakonische Gedanke im Umgang der Menschen miteinander sei, Hermann Lindenmeyer von der Jagdgenossenschaft Wassertrüdingen hatte einen Scheck in Höhe von 1500 Euro mitgebracht und überreichte diesen dem Dekan (unser Bild) für die Arbeit des Diakonievereins.

drucken nach oben