Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Auf den Spuren eines Wassertrüdinger Arztes

Berühmter Dozent und Genforscher zu Besuch in Wassertrüdingen

Professor Hortsch trägt sich in das "Goldene Buch" ein
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt im Sitzungssaal des Rathauses

Professor Dr. Michael Hortsch von der Universität Michigan/USA hielt sich jetzt für einen Kurzbesuch in Wassertrüdingen auf. Hortsch, aus der Nähe von Bremen gebürtig, doziert seit etwa 20 Jahren als einer der bekanntesten Genforscher in Amerika. Im Rahmen seiner Forschungen und Vorlesungen stieß er nach eigenen Worten auf den Namen Kohn, ein deutscher Arzt jüdischen Glaubens, der mit seiner Entdeckung der Alveolarporen in der Lunge Medizingeschichte geschrieben hat. Prof. Dr. Hans Nathan Kohn wurde im September 1866 in Wassertrüdingen geboren, als fünftes Kind des Magistrats und zweiten Bürgermeisters David Kohn. Kohn machte in Berlin Karriere, kurz nach Beginn der Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten verstarb Kohn in Berlin. Die Altstadtfreunde haben im Frühjahr 2008 am Geburtshaus Kohns eine Gedenktafel angebracht. Professor Dr. Hortsch trug sich jetzt im Sitzungssaal des Rathauses in das „Goldene Buch“ der Stadt ein (unser Bild zeigt von links zweite Bürgermeisterin Monika Breit, Bürgermeister Günther Babel, Professor Michael Hortsch, Dekan Hermann Rummel als Vorsitzender der Altstadtfreunde, und Stadtheimatpfleger Horst Kirchner). Bürgermeister Günther Babel zeigte sich geehrt über den hohen Besuch, er sprach den Altstadtfreunden eine hohe Anerkennung aus, die mit ihrer Erinnerungstafel dafür gesorgt hatten, dass der Name „Kohn“ in Wassertrüdingen nicht in Vergessenheit gerät. Nach einer „Express-Stadtführung“ durch Markus Schubert berichtete Professor Hortsch, der über Kohn eine Biografie verfasst hat, im Rahmen eines gut besuchten Vortrags viel Interessantes im Evangelischen Gemeindehaus aus dem Leben des berühmten Wassertrüdingers.

drucken nach oben