Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Rallyemeister Jürgen Hohlheimer aus Wassertrüdingen im Pech - ohne Lenkung und mit streikendem Motor

Jürgen Hohlheimers Fahrzeug
Dieses Mal hatte Jürgen Hohlheimer viel pech mit seinem Fiat

Ohne Lenkung fuhren Rallyefahrer Jürgen Hohlheimer und sein Copilot Wilfried Kippe auf Einladung von Team Supergara (Alba) mit ihrem 1600er Fiat Punto zur Rallye Carmagnola bei Turin. Die Lenkung sollte auf eine kürzere Übersetzung umgebaut werden und wurde nicht rechtzeitig fertig, konnte dann aber noch unmittelbar vor der Rallye beim Spezialisten abgeholt und eingebaut werden. 146 Teams waren bei der Veranstaltung in der Provinz Turin am Start. Bei 35 Grad Außentemperatur hatten die Fahrer kein leichtes Spiel in ihren heißen Cockpits und den feuerfesten Overalls. Nur 99 Mannschaften sahen das Ziel. Hohlheimer und Kippe waren die einzigen Ausländer. Nach gewohnt schneller Fahrt standen sie jedoch schon am Sonntagmorgen neben ihrem streikenden Auto. Der italienische Tuner hatte beim Aufbau des neuen 230 PS-Motors das Spiel zwischen Ventilen und Kolben zu optimistisch konzipiert, so dass es an dieser Stelle zu einem teuren „Aufeinandertreffen“ kam. Der Motor wurde noch am Sonntag beim Team Supergara ausgebaut und Montag früh gleich beim Abarth-Spezialisten in Turin wieder abgegeben. So fuhren Jürgen Hohlheimer und seine Mannschaft zwar mit neuer Lenkung aber ohne Motor wieder nach Hause.

drucken nach oben