Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Wassertrüdinger "Tafel" braucht Transporter - Anschubfinanzierung

Spendenübergabe an die "Wassertrüdinger Tafel"
Projektmanagerin "Andrea Schindler" freut sich über die Anschubfinanzierung

Die „Wassertrüdinger Tafel“ hat sich etabliert, fast 200 Bedürftige aus den Dekanaten Wassertrüdingen und Heidenheim können zwischenzeitlich in der „Tafel“, die im alten Feuerwehrhaus an der Oettinger Straße untergebracht ist, einkaufen. Um dies zu ermöglichen, ist ein enormer Aufwand zu erbringen, insbesondere an ehrenamtlicher Tätigkeit. Zudem ist es für Projektmanagerin Andrea Schindler und ihr Team jedes Mal eine logistische Herausforderung, die gespendeten Materialien in der ganzen Region einzusammeln, nach Wassertrüdingen zu verbringen, aufzubereiten und an die Bedürftigen weiterzugeben. Um die Ehrenamtlichen, die die Materialien mit privaten PKW zusammenfahren, etwas zu entlasten, plant die „Tafel“ nun die Anschaffung eines kleinen Transporters. Der Bund der Selbstständigen, Ortsverband Wassertrüdingen, hat jüngst beschlossen, den Erlös aus seiner „Schweinderl-Aktion 2008“ der „Tafel“ zur Verfügung zu stellen. In den Mitgliedsgeschäften stehen kleine Sparschweine, in denen Kunden Kleinbeträge einwerfen können. So kamen schnell 500 Euro zusammen, die nun im Rahmen einer kleinen Feierstunde als Anschubfinanzierung zur Anschaffung eines Transporters an die „Tafel“ übergeben werden konnten (unser Bild von rechts Vorsitzender des BDS Wolfgang Grögel, Andrea Schindler, und Kassier Werner Wagner).

drucken nach oben