Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

"Wellness-und Urlaubszentrum" mit Wasserpark bei Wassertrüdingen wird wohl Wirklichkeit

Alpamare
Center Parcs investiert 250 Millionen Euro nördlich von Wassertrüdingen

Der Steigerung der touristischen Wertschöpfung gilt seit Jahren das besondere Augenmerk des Wassertrüdinger Stadtrates, sieht man doch in der Nähe zum „Fränkischen Seenland“ und zum „Schlosspark Dennenlohe“ enormes touristisches Potential gegeben, das generiert werden könnte. Die Grundlagenstudie der GfK Nürnberg aus dem Jahre 2007 und der Limesentwicklungsplan der Bayerischen Staatsregierung haben zudem aufgezeigt, dass die Region rund um den Hesselberg im Angebotsbereich erhebliche Defizite hat. Als sehr positiv für die zukünftige touristische Entwicklung bezeichnet Bürgermeister Günther Babel nun die Planungsabsicht von „Center Parks“, auf 150 Hektar Fläche nördlich von Wassertrüdingen rund 800 Ferienhäuser zu bauen, mit zentralen Einrichtungen wie Schwimmbädern, Restaurants, einem Wasserpark, und einem Wellenbad. Die Stadt Wassertrüdingen, in unmittelbarer Nähe des „Center Parks“ gelegen (drei Kilometer Luftlinie), könne sich von dem geplanten Park erhebliche Synergieeffekte erhoffen, nicht nur im Gastronomie- und Hotelbereich, sondern gerade auch im Einzelhandel, so Babel. Rund 250 Millionen Euro werden laut Angaben aus dem Bayerischen Wirtschaftsministerium bis 2013 in den „Center Park“ investiert. Weitere Investorengespräche führt die Verwaltung im Hinblick auf die Ansiedlung eines gehobenen Hotels in Wassertrüdingen, ggf. mit Wasserpark. Laut GfK Markt- und Standortanalyse ist in Wassertrüdingen eine gehobene Hotelanlage dringend notwendig.  

drucken nach oben