Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Neufassung der Ansiedlungsförderung beschlossen

AFö
Kinder erhöhen die geplante Ansiedlungsförderung

Der Wassertrüdinger Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung eine Neufassung der Ansiedlungsförderung, die zu Beginn des Jahres 2008 erstmals eingeführt wurde, beschlossen. Demnach soll das Investitionsvolumen stärkere Berücksichtigung als bisher finden, zudem werden kindergeldberechtigte Kinder berücksichtigt. Nach den Fördergrundsätzen wird die Schaffung und Erhaltung von Wohnraum zur Eigennutzung im Stadtgebiet und in den Ortsteilen gefördert. Mindestinvestitionsgrenze ist 50.000 Euro (Höchstgrenze 300.000 Euro), das geförderte Objekt muss mindestens fünf Jahre selbst genutzt werden. Der Zuschuss wird für Altbauten, aber auch für Neubauten gewährt, er beträgt ein Prozent der nachgewiesenen Aufwendungen, für jedes kindergeldberechtigte Kind unter 18 Jahren kommen tausend Euro hinzu. Weitere Auskünfte erteilt die Stadtkämmerei (Tel. 09832/682231). Wassertrüdingen geht mit der Ansiedlungsförderung einen neuen Weg, der in Bayern einzigartig ist. Ziel ist es, den ländlichen Raum gegenüber den Metropolregionen zu stärken, und der stetigen Landflucht entgegen zu wirken.

 

Die Ansiedlungsförderung steht unter "Förderrichtlinien" zum Download bereit.

drucken nach oben