Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Geilsheimer waren wieder "Spitzenklasse" - Feuerwehr im Ausnahmezustand

Geilsheimer
Turbulent ging es auf der Bühne im neuen Gemeinschaftshaus zu

Eine Premiere hatte das neue Dorfgemeinschaftshaus Geilsheim zu bestehen: Zum ersten Mal spielte der Geilsheimer Kulturverein Theater im neuen Saal. Und wie man es von den Geilsheimern gewohnt ist, hatten sie mit dem Dreiakter "Die Feuerwehrsitzung" mal wieder einen richtigen Knaller im Gepäck. Situationskomik, Action, Schauspieler die mit Freude und Leidenschaft agieren - das gibt eine Mischung die einen gelungenen Abend garantiert. Der Hausherr steht kurz vor der Wahl zum Feuerwehrkommandanten, da bringen eine uneheliche Tochter der Ehefrau aus München und seine Kollegen des "Geilsheimer Kleeblatts", die Saufgelagen nicht abgeneigt sind um ihren tristen Alltag zu vergessen, alles durcheinander. Da fliegt der Sauerteig durch die Schneiderstube, da wird der Feuerangriff im Wohnzimmer vorexerziert, und die wohl geordneten Feuerwehruniformen geraten in Schieflage. Letztlich löst sich doch alles in Wohlgefallen auf, die Liebe siegt, und die Feuerwehr- und die Eheordnung sind wieder hergestellt. Da ein Geilsheimer Schauspieler unfallbedingt kurzfristig ausfiel, half ein Arberger Kollge aus. Er passte hervorragend ins Team, wenn auch auffällig wurde, dass der Geilsheimer Dialekt sich schon etwas vom Arberger Dialekt unterscheidet. Spitzenklasse war erneut der Auftritt von Marco Edelmann und Thomas Wagner, deren Spiel inzwischen schon beinahe Kultcharakter hat - Marco Edelmann, der in seiner Gestik und Mimik manchmal an Luis de Funes erinnert, und Thomas Wagner dessen schelmischer Blick Bande spricht.  Vor dem Dreiakter hatten die noch weniger  erfahrenen Schauspieler Gelegenheit, sich im Einakter "Verzwickte G'schichten" zu bewähren. Der Applaus des Publikums zeigte auf, dass das Spiel der Geilsheimer großen Gefallen gefunden hatte. Bürgermeister Babel dankte den jungen Laienschauspielern für den gelungenen Abend, das neue Dorfgemeinschaftshaus habe als Theaterbühne die Premiere hervorragend bestanden.       

drucken nach oben