Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Sondersitzung zur Weiterentwicklung der Stadt Wassertrüdingen

Sondersitzung zur Weiterentwicklung der Stadt Wassertrüdingen

Zu einer öffentlichen Sondersitzung kommt am kommenden Montag, 22. Januar 2007 der Stadtrat von Wassertrüdingen zusammen. Der Stadtrat will darüber beraten, wie sich die Stadt Wassertrüdingen zusammen mit dem Hesselbergraum nachhaltig entwickeln kann, wobei man vor allem die touristische Wertschöpfung im Blick hat. Eingeladen hat der Stadtrat drei Anbieter, die ihre Wege zur Ermittlung vorhandener Wertschöpfungs-Potentiale aufzeigen werden. Gelegenheit zur Vorsprache erhält Dr. Anton Hoefter von den Jodquellen AG, Betreiber des Bad Tölzer „alpamare“, der ein amerikanisches Konzept vorstellen will, die Fa. GMF aus Neuried bei München, die sich auf den Freizeit- und Wellnessbereich konzentriert hat und die GfK Nürnberg, die die Erstellung eines Grundlagengutachtens für die Stadt Wassertrüdingen angeboten hat. Die Moderation des Abends übernimmt Thomas Merkel von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ansbach. Peter Schubert von der Geschäftsleitung der Stadt Wassertrüdingen wird zudem vortragen, welche Angebote die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Ludwig-Maximilians-Universität München zur Eruierung des touristischen Potentials in Wassertrüdingen vorgelegt haben.

drucken nach oben