Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Wassertrüdinger Tafel kurz vor Fertigstellung

Wassertrüdinger Tafel kurz vor Fertigstellung

Die Arbeiten an der „Wassertrüdinger Tafel“ im alten Feuerwehrhaus laufen derzeit auf Hochtouren – es wird gehämmert, verputzt, gefliest – am Sonntag, 18. März 2007, will man fertig sein, denn dann geht die Wassertrüdinger Tafel an die Öffentlichkeit. Projektmanagerin Andrea Schindler ist derzeit überall gefragt, neben der Betreuung der Baumaßnahme sind noch viele organisatorische Fragen zu klären, so etwa sind Vertragsmodalitäten mit den Zulieferern auszuhandeln, das ehrenamtliche Personal ist zu schulen und einzuteilen, und die Modalitäten zwischen den beiden Trägern, dem Diakonischen Werk Dinkelsbühl-Wassertrüdingen und dem Rot-Kreuz-Sozialdienst, sowie der Stadt Wassertrüdingen, die die Räume kostenfrei zur Verfügung stellt, sind zu klären. Wer wenig Geld habe, nur eine kleine Rente beziehe, arbeitslos oder "Hartz IV"–Empfänger sei, könne dann ab 21. März 2007 in der Wassertrüdinger Tafel einkaufen, so erklärt Andrea Schindler. Den Berechtigungsschein zum Einkauf, der ein Jahr Gültigkeit hat, kann man jeweils Dienstag von 9.00 bis 11.00 Uhr im Foyer des Wassertrüdinger Rathauses erhalten. Der Einkauf wird laut Frau Schindler dann immer Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr möglich sein, pro Einkauf sind unabhängig von der Zahl der Familienmitglieder zwei Euro zu entrichten. Neben den Dingen des täglichen Bedarfs, die unter der Trägerschaft des Diakonischen Werkes verkauft werden, stellt das Bayerische Rote Kreuz eine Kleiderkammer zur Verfügung.


Am Sonntag, 18. März, lädt die „Wassertrüdinger Tafel“ zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich über diese Einrichtung, die den Armen, Bedürftigen und sozial Schwachen in unserer Gesellschaft zugute kommen soll, zu informieren.


Wer Interesse hat, mitzuarbeiten oder Lebensmittel, Dinge des täglichen Bedarfs und Kleider zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, sich an das evangelische Dekanat Wassertrüdingen (Tel.: 0 98 32/2 53), an das katholische Pfarramt (Tel.: 0 98 32/4 40) oder an das Diakonische Werk (Tel.: 0 98 32/68 60 60) zu wenden.

drucken nach oben