Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Dekanatsfrauenbeauftragte eingeführt - die Gleichstellung voranbringen

Dekanatsfrauenbeauftragte eingeführt

Im Rahmen eines Festgottesdienstes in Ehingen führte Wassertrüdingens Dekan Hermann Rummel die drei neu gewählten Dekanatsfrauenbeauftragten des Dekanats Wassertrüdingen in ihr Amt ein (von links: Martina Schneider aus Unterschwaningen, Sabine Müller aus Ammelbruch, und Claudia Herbst aus Wassertrüdingen). Dekan Rummel bezeichnete die Arbeit der Frauenbeauftragten als "enorm wichtig sowohl für die Kirchengemeinden als auch für das gesamte Dekanat Wassertrüdingen". Die Aufgabe der Dekanatsfrauenbeauftragten ist es, sich für die Belange der Frauenarbeit einzusetzen und die Gleichstellung von Männern und Frauen weiter umzusetzen. Grundlage ist der Gleichstellungsartikel in der Kirchenverfassung. Rummel dankte den scheidenden Beauftragten für ihr nicht selbstverständliches ehrenamtliches Engagement.

drucken nach oben