Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Landestheater Dinkelsbühl am 20.02.2018: Angst essen Seele auf

Landestheater Dinkelsbühl Angst essen Seele auf 2018

Am Dienstag, 20. Februar 2018, gastiert das Landestheater Dinkelsbühl mit der Bühnenfassung des Fassbinderklassikers im Bürgersaal Wassertrüdingen. Um 20.00 Uhr geht es los.

 

Längst ein geflügeltes Wort in der deutschen Sprache, war „Angst essen Seele auf“ im Jahr 1974 der Titel eines Filmes, der seinerzeit einen Tabubruch darstellte.
Die Witwe Emmi und der Marokkaner El Hedi Ben Salem lernen sich in einer Kneipe kennen – und lieben. Eigentlich verbindet sie auf den ersten Blick nicht viel: da ist der Altersunterschied von mindestens 20 Jahren, und auch die verschiedenen kulturellen Wurzeln sind offenkundig. Ist jeder zunächst noch gefangen in seiner Einsamkeit, überwinden sie plötzlich äußerliche Grenzen und lassen sich aufeinander ein. Schließlich ziehen die beiden zusammen und heiraten. Doch das bleibt nicht ohne Folgen: Denn bei ihrer Familie, Freunden oder Arbeitskollegen stoßen sie mit ihrer Verbindung auf völliges Unverständnis. Als der gesellschaftliche Druck nachlässt, werden ihre innerlichen Probleme deutlicher. Ali besucht wieder seine frühere Geliebte und als Emmi ihn zurückholen will, bricht er zusammen. Der Arzt diagnostiziert ein aufgebrochenes Magengeschwür. Emmi bleibt bei Ali…

 

„Angst essen Seele auf“ passt wie kaum ein anderes Stück in eine Zeit, in der sich eine weltoffene Gesellschaft immer neuen Diskussionen stellen muss. Im gelebten Alltag prallen die verschiedensten Kulturen aufeinander und Vorurteile fallen auf den fruchtbaren Boden der Populisten. Von der brachialen Wucht der Vorurteile wusste Fassbinder in seinem Film nachhaltig zu erzählen. Die Theateradaption rollt ein Gesellschaftspanorama auf und durchleuchtet die bis heute nicht auszulöschende Angst der Menschen vor dem „Unbekannten“. Zugleich rückt sie die Vision einer großen Liebe ins Zentrum des Geschehens, die die vermeintlichen Differenzen überwindet und aller Voreingenommenheit trotzt …


Emmi Kurowski Maike Frank
Salem Pascal Averibou
Barbara, Fr. Karges, Paula, Händlerin Angermeyer,
Kellnerin Stefanie Steffen
Katharina, Frieda, Krista, Fr. Münchmeyer, Yolanda Claudia Roth
Fr. Ellis, Hedwig, Eugen, Gast in Kneipe, Arzt Manuel Klein
Fuad, Hr. Gruber, Bruno, Händler Angermeyer David Lindermeier
Regie: Johannes Lang
Bühne: Jürgen Zinner/ Johannes Lang; Ausstattung: Jürgen Zinner; Kostüme: Ursula Blüml
Musikalische Leitung: Andreas Harwath; Dramaturgie: Sebastian Engmann; Regieassistenz: Tonja Gold

 

Eintritt: 6,00 Euro

Karten gibt es nur an der Abendkasse.

Einlass halbe Stunde vor Beginn.

 

Foto: Hans von Draminski

 

drucken nach oben

Touristikservice Wassertrüdingen

Marktstraße 19 (im Altstadtzentrum)
91717 Wassertrüdingen
Tel.: 09832-6822-45
E-Mail: touristikservice@stadt-wassertruedingen.de
Web: http://www.wassertruedingen.de