Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

3.500 Zuschauer beim Erdinger Sautrogrennen in Wassertrüdingen

Erdinger Sautrogrennen

Rund 3.500 Schaulustige verfolgten am Wochenende die Vorentscheidung zum zweiten „Erdinger Sautrogrennen“, das in Kooperation von Antenne Bayern, Erdinger Weißbräu und der Stadt Wassertrüdingen durchgeführt wurde.


Unter der Anleitung von „Studiotechniker Josef  Nullinger“ und musikalisch begleitet durch die „Bigband der Realschule Wassertrüdingen“ stürzten dich Wagemutige aus ganz Bayern in die Fluten der Wörnitz, allen voran der Geschäftsführer der Region Hesselberg, Alfons Brandl, Kreisrat Stefan Horndasch und die Apfelprinzessin Maria I. von der Fränkischen Moststraße. Leider verließ die Politiker sehr schnell das Glück, sie kenterten und mußten das Ziel schwimmend erreichen.


Feuerwehr Wassertrüdingen, Wasserwacht Bechhofen und Rotes Kreuz hatten ein Auge auf die Sicherheit der zahlreichen Teilnehmer (knapp 50 Teams waren angemeldet), nachdem aber 20 Teams das Rennen absolviert hatten, die Strömung nach ergiebigen Regenfällen des Vortags weiter zunahm und manche Teilnehmer nach der Fahrt körperlich am Ende waren, brachen die Veranstalter das Rennen ab, da die Sicherheit der Teilnehmer absoluten Vorrang hatte. Die weiteren Siegerteams wurden dann im Rahmen eines „Bayrischen Wettbewerbs“ ermittelt durch Maßkrugstemmen, Singen und Mohrenkopfwettessen.


Die „Antenne-Bayern-Band“ und später Antenne Bayern Moderator Florian Weiß heizten dann bis Mitternacht die Stimmung an. Zehn Teams fahren am kommenden Sonntag nach Plattling (Niederbayern), um dort gegen die zehn Siegerteams aus den weiteren Vorentscheidungen in Moosburg und Bad Wörishofen anzutreten.

drucken nach oben