Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Mama-Taxis gefährden durch ihr Verhalten die eigenen Kinder - Unvernunft angeprangert

Mama-Taxis

Als nicht mehr akzeptabel hat in einem „Brandbrief“ an die Stadtverwaltung eine Wassertrüdinger Bürgerin das Verhalten der Fahrer und Fahrerinnen von so genanten „Mama-Taxis“ im Bereich der Grund- und Hauptschule in Wassertrüdingen bezeichnet. Tagtäglich zu Schulbeginn und -ende würden von Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen oder abholen, ohne Rücksicht auf Verkehrsvorschriften Gehwege und Feuerwehranfahrtszonen zugeparkt. Diejenigen, die ihre eigenen Kinder damit schützen wollen, gefährdeten damit andere. Die Mutter, selbst Mitglied im Elternbeirat der Grundschule, hat im Einvernehmen mit Schulleiter und Elternbeirat sofort eine Flyer-Aktion gestartet, um an die Vernunft der Fahrerinnen von „Mama-Taxis“ zu appellieren. Zudem wurde die Stadt gebeten, noch mehr Augenmerk auf die Einhaltung von Verkehrsvorschriften im Bereich der Schulen zu achten. Laut Stadtverwaltung Wassertrüdingen sind die „Mama-Taxis“ an den beiden Schulzentren in der Lentersheimer Straße und der Bahnhofstraße derzeit das größte Problem im Rahmen der Überwachung des ruhenden Verkehrs in Wassertrüdingen. „Mama-Taxis“ würden selbst in mit einem absoluten Halteverbot oktroyierten Schulbushaltestellen auf ihre Kinder warten, und sich nicht einmal durch einfahrende und hupende Schulbusse vertreiben lassen.

drucken nach oben