Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Staatsminister Dr. Markus Söder eröffnet die BayernTour Natur auf dem Hesselberg

Rundgang mit Apfelkönigin Anna I. und Umweltminister Markus Söder auf dem Hesselberg
Bürgermeister Babel (links) und Lisa Fleichaus vom Touristikservice schlossen sich dem Rundgang mit dem Umweltminister an

Auf dem rund 700 Meter hohen Hesselberg bei Wassertrüdingen eröffnete Umweltminister Dr. Markus Söder jetzt die BayernTour Natur. Der Minister machte in seiner Ansprache deutlich, dass die Umweltbildungsinitiative BayernTour im elften Jahr als ein "Erfolgsmodell" bezeichnet werden könnte. In über 5000 Veranstaltungen, die auf den ganzen Freistaat Bayern verteilt seien, werde das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt geschärft. Den Hesselberg, die höchste Erhebung Mittelfrankens und der einzige Punkt Frankens mit Alpenpanorama, bezeichnete Söder als eines der schönsten Geotope Bayerns. Im Jahr 2011, dem "Internationalen Jahr der Wälder 2011", setze die BayernTour Natur vor allem auf das Thema "Wald". Die Palette reiche von Wildkräuterexursionen und abenteuerlichen Schlauchboottouren bis hin zu geologischen Zeitreisen, Steinadlerbeobachtungen und Walderlebnissen mit Schwammerlsuche. Angesichts des diesjährigen "Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit" zeichnete Söder drei langjährige BayernNatur Tour Mitarbeiter mit dem "Grünen Engel" aus. Bevor sich Söder in Begleitung der Apfelkönigin der "Fränkischen Moststraße", Anna I. aus Wassertrüdingen, zu einer Exkursion über den Hesselberg aufmachte (unser Bild), ging er auf die aktuelle Atomausstiegsdiskussion ein: Sein Ziel sei es, dass bis zum Jahr 2020 der Ausstieg aus der Atomenergie vollständig gelungen sei.

drucken nach oben