Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Altentrüdingen

Altentrüdingen neu

Altentrüdingen hat eine lange Geschichte; schon im Jahre 836 hatte die Benediktinerabtei Fulda hier nachweislich Grundbesitz. An der Stelle, an der sich heute die von dem berühmten Wassertrüdinger Baumeister Johann David Steingruber errichtete Markgrafenkirche befindet, stand früher eine Burganlage des Geschlechtes der Truhendinger. Heute ist das Dorf ein Mekka für Pferdefreunde: Im ganzen süddeutschen Raum kennt man die Altentrüdinger Reitanlagen. Behauptet wird, daß es in Altentrüdingen inzwischen mehr Pferde als Einwohner gibt. Eine kommunale Besonderheit hat das 1971 nach Wassertrüdingen eingemeindete Altentrüdingen aufzuweisen: In dem schmucken Dorf verrichtet einer der letzten „Ausscheller“ Bayerns seinen Dienst. Das ist Tradition, aber inzwischen auch eine Sensation für Touristen.

drucken nach oben