Residenzschloss Oettingen

Residenzschloss Oettingen Front 2018

Nur wenige Kilometer von Wassertrüdingen entfernt finden Sie in Oettingen das Residenzschloss des Fürsten zu Oettingen-Spielberg. Sie sollten es nicht versäumen, bei einer Führung durch das Schloss die prächtigen Räume zu bestaunen.

 

Zur Geschichte des fürstlichen Hauses: Das Fürstenhaus Oettingen zählt zu den ältesten, heute noch bestehenden Adelsgeschlechtern in Bayern. Um 1141 ist die Familie erstmals urkundlich nachzuweisen. Eigentümer des Schlosses ist S.D. Fürst zu Oettingen-Spielberg.

Zur Baugeschichte des Residenzschlosses Oettingen: Das barocke Residenzschloss wurde von 1679 bis 1687 erbaut. Als Baumeister wurde Mathias Weiß aus Kassel an den Hof geholt. Die prächtigen Stuckaturen wurden von Mathias Schmuzer aus Wessobrunn gefertigt. Der großartige Deckenstuck im lichtdurchfluteten Festsaal ragt unter den bekannten Beispielen von frühbarockem Stuck in Süddeutschland hervor. Architektur und Akustik begeistern im Sommer Konzertbesucher und Künstler aus aller Welt.


Infos unter:

Fürstliche Verwaltung Oettingen-Spielberg
Schlossstraße 1, 86732 Oettingen
Tel. 09082/9694-24, Fax: 09082/9694-51
E-Mail: Kanzlei@Oettingen-Spielberg.de
Im Internet unter: www.Oettingen-Spielberg.de

drucken nach oben