Vorbereitungen für Adventsdorf 2020 sind angelaufen

Adventsdorf in Wassertrüdingen

Vom 4. bis 6. Dezember 2020 findet das diesjährige Trüdinger Adventsdorf statt. Die Vorbereitungen hierzu sind nun unter Beachtung der bestehenden Corona-Auflagen angelaufen. Neben einem Standortwechsel in die Marktstraße müssen sich Besucherinnen und Besucher bereits auf eine Maskenpflicht auf dem Gelände sowie die aktuell geltenden Abstandsregeln einstellen. Es wurde bereits ein Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet, das dem Landratsamt Ansbach vorliegt. Man hofft hier auf Genehmigung der Veranstaltung. 

 

Der Anmeldeprozess wurde bereits gestartet. Wie in den letzten Jahren auch, wird die Stadt einheitliche Weihnachtsbuden zur Verfügung stellen, die Platzierung der Buden erfolgt aber in größerem Abstand. Auch für die Standbetreiber*innen gelten strenge Regeln, ohne die jedoch eine Durchführung nicht möglich ist.

 

Zur Umsetzung aller Auflagen müssen Standbetreiber*innen und Besucher*innen gemeinsam mitwirken, weshalb eine Vorab-Information und hohe Transparenz zum Stand der Vorbereitungen wichtig ist. Es wird ein bewusster Umgang mit der Situation und verantwortungsvolles Handeln erwartet. Sollte das Infektionsgeschehen in den nächsten Wochen eine Durchführung unmöglich machen, wird die Veranstaltung abgesagt werden müssen.

 

Vereine, Künstler, Bastler, Gastronomen oder Gewerbetreibende können sich gerne noch im Touristikservice für das diesjährige Adventsdorf anmelden. Ein Infoschreiben sowie die Anmeldungsunterlagen und das geltende Schutz- und Hygienekonzept gibt es hier zum Download.

drucken nach oben